HeilBehandlungen

Auf dieser Seite möchte ich einen kleinen Einblick in meine Arbeit geben und einige Möglichkeiten des ganzheitlichen Heilens aufzeigen.

 Wichtiger Hinweis: Die hier aufgeführten Behandlungen dienen der Aktivierung der Selbstheilungskräfte und ersetzt nicht die Diagnose oder Behandlung beim Arzt/Heilpraktiker. Es ist uns Heilern auch nicht erlaubt, Diagnosen zu stellen. Ich führe keine Therapie oder Behandlung im medizinischen Sinne durch! Bitte haben Sie hierfür Verständnis!

 Geistiges / Spirituelles/ Energetisches Heilen

Beim Energetischen Heilen werden die Energiebahnen (Meridiane) im Körper von Blockaden  durch Energieübertragung befreit. Nur eine gleichmäßig zirkulierende Energie in den Chakren (Energiezentren) kann eine ganzheitliche Heilung hervorrufen. Geistiges Heilen kann Blockaden lösen und so vollkommene Entspannung fördern, die wiederum einen tiefgreifenden Heilungsprozess in Gang setzen kann.

Bei der Geistigen Heilung stelle ich mich auf Ihr körperliches und seelisches Bewusstsein ein. Sie empfangen Energien aus göttlichen Ebenen, welche die Zell-Schwingung auf ein höheres Bewusstsein bringen. Dabei verstehe ich das universelle/göttliche Bewusstsein (Gott, die Geistige Welt, das Universum etc.) als Quelle der Heilkraft und nicht mich selbst. Ich verstehe mich als eine Art Mittler und Überträger von Energien und Informationen, ein Impulsgeber, damit sich meine Klienten in einen ganzheitlichen Heilungsprozess begeben können, an dem diese selbst aktiv beteiligt sind. Geistige/spirituelle Heilbehandlungen können bei jeder Art von Befindlichkeitsstörung, bei Stress, bei körperlichen und bei seelischen Verletzungen angewandt werden. Geistige/spirituelle Heilbehandlungen können sowohl jede andere Therapie ergänzen, als auch eigenständig praktiziert werden. Es ist das universelle/göttliche Bewusstsein, welches im Hilfesuchenden lebendig wird und über dessen Seele/dessen Höheres Selbst die Selbstheilungskräfte anregt.

 

Energetische & Geistige Wirbelsäulenaufrichtung für Mensch und Tier

Die Wirbelsäule stellt die Gesamtheit unseres Lebens dar. Meiner Überzeugung nach, sind in jedem Wirbel  Erinnerungen aus unserer Vergangenheit gespeichert. Mensch und Tier – jeder trägt seine ganz persönliche Geschichte. Ich gehe davon aus, dass Erinnerungen an negative Situationen, Schicksalsschläge, Geburt, Erlebnisse der Eltern und Ahnen, sowie unsere Erlebnisse aus früheren Leben in der Wirbelsäule abgespeichert sind. Bereits die Wirbel von Kindern können sich in Schieflage befinden, denn sie tragen die Lasten der Eltern mit. Die energetische Wirbelsäulenaufrichtung ist eine Methode des Geistigen Heilens - ohne direkte Eingriffe an Skelett oder Muskulatur. Sie geschieht ohne Berührung im Liegen. Der Klient behält seine Kleidung an. Nach meiner Überzeugung gibt es Aufrichtungsenergie in allen Nervenzentren und Organen und die energetische Behandlung gibt den Zellen somit den Impuls zur Energiefrequenzänderung weiter.Dies kann zur Anregung von mehr Gesundheitsentwicklung, mehr Lebenskraft und Freude führen.
Nach der Energieübertragung kann im Körper ein intensiver Wachstumsprozess stattfinden, der auch Knochen, Muskeln und Organen eine neu gewonnene Ordnung zeigt. Es ist möglich, dass man dies bereits während der Sitzung fühlen kann. Finden in Ihrem Leben starke Veränderungen statt, kann sich eine weitere Behandlung als wohltuend erweisen. Gerade Tiere sind besonders sensibel für Energiearbeit. Sie spüren oft das Alter in Rücken und Hüfte, und nehmen  diese Art von Behandlung meist gerne an.

 

Reinkarnationstherapie/Rückführungen in vergangene Leben

Die Auswirkung früherer Leben können dein jetziges Leben beeinflussen.

Häufig haben wiederkehrende oder dauerhaft bestehende “Probleme” ihren Ursprung in einer anderen Inkarnation.

Wir verstehen einfach nicht, warum uns gewisse Dinge im Leben immer wieder geschehen, warum wir Blockaden haben, die sich nicht erklären lassen. Auch andere  Beschwerden könnten mit dem Karma aus vergangenen Leben zusammenhängen.
Durch eine sogenannte Rückführung kann der Ursprung der entstandenen Seelenverletzung aufgedeckt und in Heilung gegeben werden. Mittels verschiedener Heil- und Vergebungsrituale der beteiligten Seelen (welche häufig auch in unserer “jetzigen” Inkarnation eine Rolle spielen), wird die Verletzung im Ursprung gesehen, anerkannt, angenommen und in Heilung gegeben.

So können karmische Verstrickungen in Liebe und zum höchsten Wohle aller Beteiligten aufgelöst werden, was  in unserer jetzigen Inkarnation zu Erleichterung, Heilung, Frieden, Lösung und Befreiung führen kann.

 

 Fremdenergien-Befreiung & Rückholung von Seelenanteilen

 Im feinstofflichen Körper und Chakren des Menschen können sich Energien befinden, die nicht zu seinem eigenen Selbst gehören.

Diese „Fremdenergien“ ziehen wir unbewusst in Zeiten der Abhängigkeit und Ohnmacht an. Auch kommt es vor, dass Seelenanteile anderer Menschen im Energiekörper eines anderen Menschen Zuflucht suchen, weil sie noch nicht ins Licht gehen können. Und ebenso ist es möglich, dass wir selbst uns – oft in Zeiten der Not in der Kindheit – von eigenen Seelenanteilen trennen, die nicht von selbst wieder in unsere Energiekörper zurückkehren. Jedes Problem, jede Blockade ist ebenfalls aus einer Energie entstanden, wie z.B. als Folge von Enttäuschungen, Krankheit oder andere schmerzhafte Erfahrungen wie unterdrückte Gefühle, Stress, Traumata, falsche Glaubensmuster, Eide, Schwüre usw.. Dadurch können sowohl physische, als auch psychische Störungen verursacht werden.

Meiner Meinung nach spielen folgende Faktoren bei der Anziehung von Fremdenergien eine Rolle:  

extreme Emotionen (Wut, Gier, Depressionen, Leid u .ä.), Alkohol, Drogen, Vorliebe für Horrorfilme, bewusste Kontaktaufnahme zu dämonischen Wesen oder Verstorbenen (Gläserrücken, Tische rücken) und Situationen, bei denen man die Kontrolle über sich selbst verliert, wie zum Beispiel nach einem Unfall, Krankheit, Trauma, Trance, Schock oder Narkose.

Bei einer Besetzung vermischt sich das eigene Bewusstsein mit dem der Fremdenergien.

Wir fühlen uns dann verstrickt und übernehmen die Besonderheiten des anderen Wesens, ohne dass wir dies bemerken. Meines Erachtens spüren wir diese Anhaftung in Form von diversen möglichen Symptomen, die plötzlich auftreten können und genauso plötzlich wieder verschwinden können, oder einem dauerhaften „Unwohlsein“. Manchmal ist dieser „fremde Seelenanteil“ nur da und nimmt „nur“ die Energie weg. Er kann seine Komponenten wie Krankheiten, Symptome, Emotionen, Vorlieben, Neigungen, Süchte, Eigenschaften, Schmerzen usw. an uns weitergeben. Fremdenergien können zum Beispiel erdgebundene Schwingungen von Verstorbenen sein. 

Auch Seelen von Tieren können in unserem Energiesystem sein und uns belasten. 

Eine weitere Möglichkeit sind Schwingungen von Begebenheiten, mit denen wir in Resonanz standen.

 

Energetische Wohnraumentstörung

 Meiner Überzeugung nach

  •  lassen belastende Lebensumstände wie Streit, Trennung, schwere Krankheit, Verlust und starke Emotionen wie Wut, Unmut oder Eifersucht das Energieniveau in unseren Lebensräumen sinken.
  • werden Gedanken und Handlungen von unserer Umgebung aufgenommen, gespeichert und erzeugen eine entsprechende „Schwingung“ in Räumen, Häusern, an Orten. Da unsere eigenen Gefühle ebenfalls aus Schwingungen bestehen, werden sie stark von den Schwingungen des Ortes beeinflusst, an dem wir uns aufhalten. Herrschen in Räumen eher belastende, schwere Schwingungen, kann dies u.a. zu Stimmungsschwankungen, Unruhe oder Schlafstörungen führen.
  • sind Wohnungen, Häuser, Büroräume und Grundstücke voller Energien. Alle Wesen hinterlassen dort ihre Energiespuren, welche dann das Leben der Bewohner beeinflussen. Auch können die Energien der Vorbewohner so stark in den Räumlichkeiten verhaftet sein, dass sie Zutritt in unser Energiesystem finden und dieses verändern. Selbst Gegenstände, Kleidung und Bilder anderer Vorbesitzer können mit deren energetischen Schwingungen behaftet sein.
  •  sollten wir uns in unserem Zuhause vorbehaltlos wohlfühlen können. Es sollte ein Ort der Kraft und des Friedens sein, ein Schutzraum, in dem wir uns fallen lassen und erholen können. Auf dem Weg des geistigen Heilens und der Arbeit mit feinstofflichen Energien gibt es sehr effektive Methoden Ihr Heim zu einem ebensolchen Ort zu machen!  
  •  werden bei einer energetischen Hausreinigung die Räume von Fremdenergien gesäubert und unter Anwendung verschiedener Techniken können schwere Energien transformiert oder aufgelöst werden. Vorhandene erdgebundene Seelen und Seelenanteile werden mit Hilfe der geistigen Welt und unter Berücksichtigung der karmischen Gesetze  ins Licht geführt.
  •  gibt es viele Gründe, warum sie noch da sind. Solche Seelen wissen nach ihrem Tode oft nicht, dass sie gestorben sind oder glauben dies nicht. Sie haben also ihren eigenen Tod übersehen und denken, dass sie weiter leben. Sie sind sich auch nicht im Klaren darüber, dass sie ins Licht hätten gehen können. Sie meinen, dass sie als Lebende nach wie vor der Erde angehören.

 Eine energetische Hausreinigung ist meines Erachtens in folgenden Situationen ratsam:

Bei einem Neueinzug – zur Reinigung der Energien des Vorbesitzers oder Vorbewohners
Bei der Absicht des Kaufs einer Wohnung eines Hauses eines Grundstücks: Im Erdboden des Grundstückes können geschichtliche Begebenheiten der letzten Jahrhunderte gespeichert sein – ebenfalls eine mögliche Ursache für belastende energetische Rückstände

  • Nach einem Sterbefall
  • Nach oder auch während einer langen Krankheit
  • Bei Trennung, Scheidung, Beziehungsproblemen
  • Wenn belastende Gefühle wie Wut, Ärger, Zorn, Aggression häufig in Ihren Räumen erlebt werden
  • Bei immer wiederkehrenden Streitereien
  • Wenn Sie sich plötzlich in ihrem Zuhause nicht mehr wohl fühlen
  • Bei Angstzuständen und depressiven Verstimmungen
  • Wenn Sie sich oft müde und abgespannt fühlen, obwohl ausreichende Ruhephasen erfolgen
  • Nach traumatischen Erlebnissen wie beispielweise Missbrauch oder Gewalt

Kennzeichen für Fremdenergien können meiner Erfahrung nach zusätzlich sein:

Das Gefühl, nicht allein zu Hause zu sein
Ein Haustier verhält sich plötzlich merkwürdig
Unerwartete Verhaltensänderungen der Bewohner  
Das Gefühl,  „etwas“ sitzt einem im Nacken  
Es ereignen sich „unerklärbare“ Dinge   
Man fühlt sich beobachtet  
Todesfälle an diesem Ort, auch in  den vorherigen „Bewohner Generationen“  
Bei Streitigkeiten bezüglich Erbe, Verkauf des Grundstückes / Hauses – auch in früheren Generationen

 

Deeksha

Oneness Deeksha kommt von der Oneness University, die im Süden Indiens von Sri Amma und Sri Bhagavan, zwei Meistern des Bewusstseins-Erwachens, gegründet wurde. Die Wirkung von Oneness Deeksha ist naturwissenschaftlich nicht belegt und beschreibt sich wie folgt: 

Deeksha ist eine kosmische Energie, die alle menschlichen Bewusstseinsprozesse anheben und beschleunigen kann. Sie kann das Denken, Fühlen und Handeln reinigen und erleuchten. Deeksha kann einen neurobiologischen Prozess auslösen, indem es überaktive Bereiche des Gehirns beruhigt, die beiden Gehirnhälften harmonisiert und das Freudezentrum aktiviert, wodurch Sie in einen Zustand innerer Gelassenheit versetzt werden können, da sich die mentale Hyperaktivität auflösen kann. Konflikte und Hindernisse können ins Bewusstsein gebracht und durch göttliche Gnade eine Auflösung erfahren werden. Deeksha kann Beziehungen klären und zu einem freudvolleren, erfüllteren Leben führen.

 

Sweeping

Reinigen und Energetisieren

 In der Energiemedizin beruht Gesundheit darauf, dass die richtige Menge Lebensenergie ohne Widerstände durch den Körper fließen kann, während Gesundheitsprobleme auf Energiemangel oder -blockaden beruhen können, die durch energietherapeutische Maßnahmen behoben werden sollten. Durch ca. 20-jährige Forschung, Synthese und Weiterentwicklung alter esoterischer Lehren, wie medizinisches Qi Gong, Yoga, Schamanismus, Heilmagnetismus u.a. entwickelte der chinesisch-philippinische spirituelle Lehrer und Großmeister Choa Kok Sui ein einfaches, praktisches und effektives Heilsystem. Seine Schlussfolgerung lautet: „Heilung erfordert Reinigen und Energetisieren. Dabei wird die Aura von verschmutzter blockierter Lebenskraft gereinigt und wieder mit frischer Energie aufgefüllt.” Während Chakren die Kraftzentren des Körpers darstellen, die Lebensenergie aus der Luft (Atmung), der Erde (Füße) oder über das Sonnenlicht aufnehmen und verteilen, bilden die Meridiane die Energiekanäle des Körpers, die Lebensenergie leiten und es aus den Chakren, sowie den benachbarten Organen und Körperteilen übertragen. Vier Arbeitsschritte werden durchgeführt:

 SCANNING: Mit Hilfe der Handchakren können Störungen in der Aura aufgespürt werden. 
 SWEEPING: Energieblockaden können durch negative Emotionen wie Angst, Stress, Ärger etc. oder durch andere physische oder psychische Einflüsse entstehen. Über die Technik der Reinigung (Sweeping) können solche Energieblockaden entfernt werden, indem man die erkrankte bzw., verbrauchte Energie mit den Händen „wegfegt” und in eine Salzwasserlösung ausschüttelt, die diese neutralisiert. Natürlich sind bestimmte Krankheitsbilder bzw. erkrankte Organe anatomisch den nahe liegenden Chakren zugeordnet. Die Behandlung erfolgt zuerst an der erkrankten Stelle bzw. Organ, dann an dem zugeordneten Chakra.
Durch ENERGETISIEREN wird Heilenergie in die zu heilenden Körperzonen und in die Bereiche des Energiemangels projiziert. Der Heiler fungiert dabei lediglich als Kanal, indem er die Heilenergie aus der Umgebung aufnimmt und an den Klienten weitergibt.
 STABILISIEREN UND LÖSEN: Nach dem dritten Schritt wird die übertragene Energie stabilisiert, damit sie nicht wieder heraus sickert bzw. sich verflüchtigt. Durch das Lösen der energetischen Verbindung wird eine energetische Schwächung des Heilers verhindert.

Die Technik des Sweeping kann bei der Rauchentwöhnung unterstützen, da sogenannte Rauchelementale direkt aus dem Energiesystem entfernt werden können. Dadurch kann das Verlangen nach einer Zigarette stark abgeschwächt werden, und somit die Rauchentwöhnung leichter und dauerhaft durchgehalten werden.

 

ThetaHealing™

 Der Ursprung von ThetaHealing™

ThetaHealing™ wurde in den 1990er Jahren von der US-Amerikanerin Vianna Stibal entwickelt.

Was ist ThetaHealing™?

Wir haben fünf verschiedene Gehirnwellen: Alpha, Beta, Gamma, Delta und Theta. Theta ist die Gehirnwelle, die wir benutzen, wenn wir tief entspannt sind, wie z.B. in einer Hypnose oder im Traumzustand. In ThetaHealing™  benutzen wir diese Gehirnwelle, um uns mit dem Quellbewusstsein zu verbinden. In diesem Zustand ist alles möglich. Wir können unsere Realität verändern und Heilungen auf der körperlichen, spirituellen und emotionalen Ebene augenblicklich erreichen. Die Theta Gehirnwelle ist außerdem mit unserem Unterbewusstsein verbunden. Das Unterbewusstsein speichert Emotionen und Glaubenssyteme, von denen wir oft nicht wissen, dass wir sie haben. Das Unterbewusstsein macht etwa 88% aus; das Bewusstsein nur etwa 12%. Somit ist das Unterbewusstsein wesentlich stärker als das Bewusstsein und bestimmt unser Leben.

Gedanken verändern

Wenn wir negative Emotionen haben, können diese unseren Körper krank machen. Negative Glaubensmuster, mangelndes Selbstwertgefühl und Grenzen, die wir uns selbst gesetzt haben, verhindern, dass wir unsere Träume erreichen und das Leben zu leben, das wir gerne leben möchten. In einer ThetaHealing™ Sitzung geht der Energetische Heiler diesen negativen Emotionen und Glaubensmustern auf den Grund. Durch die Verbindung mit dem Quellbewusstsein und angewandter Kinesiologie können wir herausfinden, was der Ursprung (egal ob auf der emotionalen, spirituellen oder körperlichen Ebene) ist. Viele dieser Emotionen und Glaubensmuster tragen wir oft seit unserer Kindheit mit uns herum. Während der Energetische Heiler in einem Theta Zustand ist, kann er mit Hilfe des Quellbewusstseins negative Emotionen und Glaubensmuster in dem Klienten lösen und durch positive ersetzen. Die Heilung erfolgt nicht durch den Energetischen Heiler, sondern durch die Schöpferkraft. Der Energetische Heiler macht die Aussage auf Veränderung und kann dann bezeugen, wie die Veränderung durch die Schöpferkraft stattfindet. Der Klient kann lernen, dass das Leben unbegrenzt ist und wir unsere Realität selbst kreieren können. Somit hat er nun die Möglichkeit, auf der körperlichen, emotionalen und seelischen Ebene zu heilen.

Heilung auf allen Ebenen

In einer Sitzung werden vier verschiedene Glaubensebenen berücksichtigt:

Die Core Ebene ist alles, was wir seit unserer Empfängnis gelernt haben. Wir lernen von unseren Eltern, Lehrern, Freunden, Mitschülern, den Menschen um uns herum.
Die genetische Ebene ist das, was wir von unseren Ahnen mitbringen. Wir sind durch unsere DNA mit unseren Vorfahren verbunden und bringen deren Erfahrungen und Glaubenssysteme mit uns mit.
Die geschichtliche Ebene sind Erinnerungen vergangener Leben und des kollektiven Bewusstseins.
Die Seelenebene ist alles, was wir sind, unsere gesamte Essenz.

Wie ist das alles möglich?

Alles in diesem Universum ist miteinander verbunden. Quantum Physiker haben Versuche unternommen, in denen die Wechselwirkungen von Energie und  Materie beschrieben und nachgewiesen wurden. Wir Menschen sind ein Teil von „Allem Was Ist“. Wir sind ein Teil der Schöpfung. Unsere Gedanken erzeugen eine bestimmte Schwingung, die unsere Umgebung beeinflusst. Mit unseren Gedanken bestimmen wir, wie unser Umfeld, unsere Beziehungen, ja alles in unserem Leben aussieht. Indem wir uns mit dieser Schöpfungsenergie verbinden, können wir unsere Gedanken und somit auch unsere Umgebung zum Positiven verändern und bedingungslose Liebe empfinden.

Habe ich in der Theta-Frequenz noch bewusste Kontrolle?

Ja, Sie bekommen noch alles mit, sind jedoch meist sehr entspannt. Sie sind während der gesamten Behandlung bei vollem Bewusstsein. Die Theta-Frequenz ist eine gängige Gehirnfrequenz, in der wir uns etwa beim Einschlafen und beim Aufwachen befinden oder im Zustand tiefer Entspannung (z.B. beim Meditieren). Künstler kennen diesen Zustand auch als kreativen Flow und die Inspiration sprudelt regelrecht aus uns heraus. Hypnotiseure arbeiten ebenfalls mit dieser Frequenz.

Kann während der Behandlung etwas gegen meinen Willen geschehen?

Nein. Grundsätzlich geschieht alles zu Ihrem höchsten und besten Wohle, und nichts ohne Ihre konkrete Zustimmung. Für jeden Download und jede Auflösung alter Programme frage ich Sie nach Ihrer Zustimmung – im Theta-Zustand sind Sie zwar tief entspannt und haben einen direkten Zugang zu Ihrem Unterbewusstsein und Ihrer bildhaften Vorstellung, jedoch arbeitet Ihr Verstand zuverlässig weiter. Es ist sehr viel wahrscheinlicher, dass Sie eine Behandlung ungewollt blockieren, als dass etwas ohne Ihre Einwilligung funktioniert, denn Ihr Unterbewusstsein sperrt sich automatisch gegen unerwünschte Manipulationen.

Können sich gelöschte Programme auch wieder re-installieren?

Leider ja. Das ist immer dann der Fall, wenn dem gezogenen Glaubenssatz noch weitere, gravierendere Glaubenssätze zugrunde liegen, die den oberen Glaubenssatz stützen wie der Sockel einen Turm.  Manchmal ist ein Glaubenssatz nur ein Sandkörnchen in einem Strand aus Programmen – wenn wir nicht das tiefliegende Programm mitsamt seiner Ursache (Schlüsselerlebnis) finden, kehren die oberen Glaubenssätze nach einer gewissen Zeit zurück oder lassen sich gar nicht erst abtragen. Hier greift die aus der modernen Psychologie bewährte Methode des Grabens (auch digging genannt), bei der es gilt, systematisch all jene Muster zu ergründen, die zum jeweiligen Schlüsselglaubenssatz (key belief) und dem damit zusammenhängenden Trauma/Erlebnis führen. Löschen wir diese negative Energie aus dem Zellbewusstsein, kann sich der ganze Themenkomplex mit sämtlichen Glaubensmustern auf einmal heraus lösen.

Muss ich an die Methode oder an Gott glauben, damit die Behandlung funktioniert?

Wie der Placebo-Effekt beweist, ist die Suggestion eine große Kraft. Aber es reicht völlig, die Wirkung von ThetaHealing soweit für möglich zu halten, dass Sie sich einfach auf eine Behandlung einlassen. Sie müssen nicht an Gott glauben, religiös oder spirituell sein. Die Behandlung funktioniert auch bei Tieren, die ja gar nicht wissen, woran sie glauben oder zweifeln sollen. Tiere haben keinen Widerstand.

 

Quantenheilung

 Die Arbeit mit reinem Bewusstsein

Der Klient vergegenwärtigt sich sein Thema, mit dem er arbeiten möchte. Das kann ein körperliches Thema sein, ein seelisches oder auch eine Situation, die ihm bevorsteht. Dann findet der Behandelnde zwei Punkte am Körper oder in der Aura des Klienten, die mit dem Thema korrespondieren, und verbindet diese innerlich und ohne Absicht miteinander. 

Bei der Quantenheilung wird mit reinem Bewusstsein gearbeitet. Die reine Absicht zu helfen kann schon erstaunliche Resultate hervorrufen. Bei der Quantenheilung spielt es keine Rolle, ob der Quantenheiler das "Problem" oder die Sorgen des Klienten kennt; das Bewusstsein bzw. das Unterbewusstsein des Klienten "weiß" genau, wie es damit umzugehen hat. Quantenheilung kann in vielen Bereichen hinderliche Blockaden lösen. Sie bietet beispielsweise Hilfestellungen bei Problemen in den Bereichen Arbeit, Freizeit, Familie, Finanzen, Gesundheit oder Kreativität. Auch seelische Blockaden können nachhaltig gelöst werden. Bei einer Sitzung kann nicht nur der Klient profitieren, sondern auch der Quantenheiler selbst. 

Die Quantenheilung basiert auf den Erkenntnissen der Quantenphysik, die sich mit der Wechselwirkung kleinster Teilchen befasst. In der Quantenphysik wurden Ergebnisse erzielt, die den bis dato gültigen Annahmen der Physik widersprachen. Auf kleinster Ebene sollen Materie und Energie/Schwingung nicht mehr unterscheidbar sein und das Bewusstsein maßgeblichen Einfluss besitzen. Eine Erkenntnis ist: „Wenn ich etwas beobachte, verändere ich es mit meiner Aufmerksamkeit.“

 

Grundannahmen

 

  • Alles ist mit allem verbunden - alles ist Schwingung in unterschiedlichen Frequenzen
  • Alles ist Licht und Information
  • Bewusstsein erzeugt Realität und Energie folgt der Aufmerksamkeit
  • Wenn du deine Aufmerksamkeit auf etwas richtest, verändert du es
  •  wenn du die Art des Beobachtens veränderst, verändert sich auch das Problem-Thema
  • Du hast immer einen Einfluss auf das Geschehen

 Wenn du deine persönliche Matrix veränderst, gleicht sich die äußere Matrix der Inneren an
Wir gehen mit der Quantenheilung in das Feld aller Möglichkeit und lassen göttliche Ordnung geschehen.
Nur durch das Halten und Verbinden der Punkte öffnet sich ein Raum, wo alles möglich ist. Da wir absichtslos und achtsam in die Matrix gehen, verhält diese sich von allein so, wie es gerade richtig ist.

 

Klangschalen – Meditation

Raum geben – Geschehen lassen

 Eine Klangschalen-Meditation unter Anleitung ist meist eine Kombination aus einer gesprochenen Führung und der Musik von Klangschalen. Dabei sitzen oder liegen die Teilnehmer entspannt und lassen sich von der Stimme der Therapeutin führen. Es folgt eine Phase der Entspannung, bei der Sie sich ganz auf den Sound der Klangschalen konzentrieren. Indem Sie die Töne und Schwingungen auf sich wirken lassen, kann das Gehirn  einen Zustand zwischen Schlafen und Wachen erreichen, in dem Sie zu maximaler Entspannung finden können.

 Der erzeugte Ton setzt sich in einer Schallwelle fort und ist für viele als Vibration wahrnehmbar. Diese Vibration setzt sich im Körper fort und soll so für eine Schwingung bis in die kleinsten Körperzellen hinein sorgen. Da unser Körper aus einem großen Anteil Wasser besteht, können alle Körperzellen und alle Organe diese feine Schwingung optimal aufnehmen. Auf energetischer Ebene wird davon ausgegangen, dass Energiemangel sowie -überschuss ausgeglichen werden können und Körper, Geist und Seele tiefe Entspannung erfahren können.

 

REIKI

1922 entwickelte der Japaner Mikao Usui sein System, bekannt als Usui Reiki Ryoho. Dies ermöglicht, Menschen mittels einer Einweihungstechnik dauerhaft mit Reiki zu verbinden. Über ein System von Handpositionen, die von Dr. Hayashi, einem seiner Meister-Schüler, weiter entwickelt wurden, kann man sich selbst wie auch andere mit Reiki versorgen. Die gängige Lehrmeinung innerhalb der Reiki-Szene geht davon aus, dass Reiki als universelle Lebensenergie überall um uns her vorhanden ist. Diese Energie soll non-dual sein, neutral und ohne schädliche Wirkungen. Jeder Mensch besitzt die Fähigkeit, diese Energie kanalisieren zu können.  Reiki kann auf Körper, Geist und Seele wirken und der Mensch kann so ganzheitlich in seiner Entwicklung physischer, mentaler, seelischer und spiritueller Prozesse gefördert werden. Ebenso kann Reiki einfach nur zur Entspannung oder zum persönlichen Wohlbefinden eingesetzt werden. Befindet sich unser Körper in einen disharmonischen Zustand, geraten auch die Schwingungen im Körper  durcheinander. Legt nun jemand, der in Reiki eingeweiht ist, seine Hände auf, beginnt Reiki zu fließen.  Diese besondere Heilungsschwingung kann dafür sorgen, den disharmonischen Zustand in eine harmonische Schwingung zurückzuführen. Je nach den besonderen Umständen kann dies unterschiedlich schnell bzw. mit unterschiedlichem Erfolg geschehen.  Reiki lässt sich überall anwenden, wo auf irgendeiner Ebene Unterstützung benötigt wird. Es soll keine ärztliche oder therapeutische Behandlung ersetzen, aber es kann alle Behandlungsformen unterstützen. Es kann auch bei Tieren oder Pflanzen angewendet werden. Es wird auch benutzt, um die Qualität von Nahrungsmitteln zu verbessern, oder um Objekte (z.B. Kristalle) zu reinigen oder aufzuladen.

Reiki wird durch Handauflegen auf den bekleideten und gegebenenfalls mit einer Decke bedeckten Körper übertragen. Dies kann in einer bestimmten Abfolge von Handpositionen oder auch intuitiv geschehen. Während einer Sitzung lässt der Reikianwender die  Energie ohne Konzentration oder willentlicher Beeinflussung durch seine Hände zum Empfänger fließen. Die Hände können dabei direkt auf den Körper aufgelegt, aber auch in einigem Abstand gehalten werden. Der erfahrene Anwender kann sich einfach von der Energie leiten lassen. Die jeweilige Handposition wird einige Minuten beibehalten. Zusätzlich gibt es geistige Formen der Anwendung. Der freie Wille des Klienten ist oberstes Gebot. So können auf seinen Wunsch hin einzelne Handpositionen geändert, weggelassen oder länger als üblich beibehalten werden.

Das Einfließen der Reiki-Energie kann als angenehmes wärmendes Gefühl, leichtes Kribbeln und einem Gefühl des Aufgehoben seins wahrgenommen werden, was zur tiefen Entspannung führen kann. Dabei können die Selbstheilungskräfte angeregt werden und der aus der Balance geratene Körper kann sich harmonisieren.  Oft gehen Entgiftungsprozesse damit einher. Seelische und körperliche Schlacken können aus dem Körper ausgeschieden werden. In dieser Phase ist es wichtig, den Körper zu unterstützen, indem man viel klares Wasser trinkt, sich ausreichend Ruhe gönnt und hinein spürt, was der Körper gerade braucht.




KONTAKT

info@energetischeheilerpraxis.de

Telefon: 0151 - 700 173 30